Hill of Tara


~~ Hill of Tara ~~

Hill of Tara, war der Hochsitz der irischen Könige von Irland. Dieser mystische Ort liegt östlich, in der Grafschaft Meath, unweit von der Hauptstadt Dublin. Besonderes Ansehen erlangte, dieser eher unscheinbare Ort, durch den legendären Koenig „Cormac“, über den zahlreiche fabelhafte Geschichten erzählt werden. Die irische Sagenwelt ist voller Fantasie und Dramen und immer wieder wundervoll anzuhören.

So auch die traurige Liebesgeschichte von Cormac’s Tochter Gràinne, in der Sage „Diarmuid und Gràinne“. Über die in Liedern, so auch in Geschichten, erzählt wird.

Das erste Mal kam ich Herbst 2006 an diesen geschichtsträchtigen Ort und war recht schnell in dessen Bann gezogen. Als ich diesen geheimnisvollen Ort betrat, gingen meine Gedanken auf Reisen und zeigten mir schöne, fantasievolle Bilder von Schlachten die hier vielleicht einst stattgefunden haben, und vielem mehr …

Man hat von diesem Standpunkt aus, einen hervorragenden Blick auf die Weite des Landes ringsum. Grüne Hügel gehen eine Symbiose mit dem Himmel über Irland ein.

Jedesmal, wenn ich zu diesen Ort komme, bin ich sehr beeindruckt und sogleich gedanklich gefangen und somit entstand vor meinem geistigen Auge ein prächtiges Gewand  …

…. vielleicht wäre das ein ehrwürdiges Kleid für die damalige Prinzessin  „Gràinne“ gewesen?